Was ist faul am Broadway?

Link zu Amazon

Hallo Leute!

Es ist ja immer schwierig, später in Thriller-Reihen einzusteigen. Und trotzdem bin ich immer wieder dieser Versuchung erlegen – vor allem, wenn es schon Band 11 ist und ich zu faul bin, die 10 Bücher vorher zu lesen. Und es wird ja oft behauptet, dass die einzelnen Bücher einer Reihe auch problemlos für sich alleine stehen können.

So erging es mit mit der Mallory-Serie von Carol O’Connell. Und leider bin ich auch noch mit dem schwächsten Buch eingestiegen.

Es geschah im Dunkeln

Daten

Autorin: Carol O’Connell

Verlag: btb

ISBN:  3442748437

Preis: 9,99€

Taschenbuch, 480 Seiten

Inhalt

Das neue Stück am New Yorker Broadway wird von der Presse mit der Schlagzeile „Zum Sterben schön“ betitelt. Doch das liegt nicht etwa an der großen Qualität des Theaters oder der Schauspieler. Es hängt viel mehr damit zusammen, dass bereits 2 Menschen während der ersten beiden Aufführungen sterben – erst gruselt sich eine Zuseherin bei der Premiere zu Tode, dann wird einem Autor in der ersten Reihe während einer kurzen Abdunklung mit seinem eigenen Rasiermesser die Kehle durchgeschnitten.

Detective Mallory beginnt zu ermitteln und findet sich in der zwielichtigen und halbseitenen Welt der Schauspieler wieder – in der Drogen und Kriminalität eine unerwartet zentrale Rolle spielen. Schauspiel und Realität sind für ihn kaum zu unterscheiden. Und schnell wird auch ihm eine Rolle in dem Stück zugedacht – die als nächstes Mordopfer.

Fazit

Ein Fazit ist für mich echt schwierig. Mir fallen irgendwie nur Attribute wie langweilig und kompliziert ein.

Die Story an sich hört sich zunächst einmal sehr vielversprechend an. Theaterstück, die Welt des Theaters, talentierte Lügner, der Zwiespalt zwischen Wahrheit und Fiktion – das scheint zunächst einmal ein wirklich interessantes Umfeld für einen interessanten Thriller zu sein. Ein kleines bisschen mutet das ganze Konzept mit Detective Mallory und seinem Sidekick Riker an – leider eben eine sehr schwache.

Doch leider kam es anders. Die Story wirkt unglaublich zerfasert und kompliziert, die Figuren bleiben leider ziemlich flach, Spannung baut sich leider nur sehr schleppend auf und wird schnell wieder zerstört.

Mir hat das Buch keine Lust gemacht, die anderen 10 Bände der Reihe noch zu lesen, um die Mallory-Reihe werde ich wohl einen weiten Bogen machen. Von mir gibt es wirklich nur 1 Stern.

In diesem Sinne

Eure Anke

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s