Kleine Entscheidungen, große Wirkung

Link zu Amazon

Hallo Leute!

Es gibt sie, diese kleinen Gesten und Geschichten, die ein Leben ganz schnell auf den Kopf stellen können. So ging es auch Laura, die einem kleinen Jungen etwas Geld für was zu Essen gab, sich mit ihm anfreundete und immer Montags mit ihm Essen ging.

So entstand ihr Weltbestseller „Immer Montags beste Freunde“. Danach reiste Laura durch die Welt. Und die Menschen erzählten ihr ganz ähnliche Geschichten, die sie nun in ihrem neuen Buch zusammengefasst hat…

Bevpr du weitergehst

Daten

Autoren: Laura Schroff, Alex Tresniowski

Verlag: Diana

ISBN: 3453290712

Preis: 14,99€

Broschiert, 352 Seiten

Inhalt

In 30 Geschichten erzählt Laura Schroff von den kleinen Gesten, die ein Leben bereichern und sogar umkrempeln können. Dabei ist allen Geschichten eins gemeinsam: Sie erzählen von Selbstlosigkeit und Nächstenliebe, von Freundschaft und spontanen Hilfeleistungen, die oft das Leben von beiden Seiten ein kleines bisschen schöner gemacht oder sogar zur Gänze umgekrempelt haben.

Die 30 Geschichten sind in unterschiedliche Themenschwerpunkte gegliedert. Dazu gehören Nächstenliebe und Bejahung, Zugewandtheit und Aufmerksamkeit, Einzigartigkeit, Klarheit und Verbundenheit.

So wird etwa eine Geschichte erzählt, in der eine Frau aus einem spontanen Entschluss heraus einen 100$ Einkaufsgutschein kauft und ihn einer armen Frau mit zwei Kindern in die Hand drückt, damit sie einmal nicht mit dem Taschenrechner einkaufen müssen. Belohnt wird die Frau mit einer Umarmung von allen dreien und von einem kleinen bisschen Zufriedenheit in 4 Gesichtern.

Fazit

Ich mag solche Bücher. Sie führen einem auf besondere Art vor Augen, wie viel eine kleine Geste, eine kleine Investition von Zeit, Geld oder sogar nur von einem Lächeln die Welt seiner Mitmenschen und auch seine eigene ein bisschen besser zu machen.

Viele dieser Menschen kann man sich einfach zum Vorbild nehmen, sie heften einem im Kopf fest, wenn man mal wieder in der U-Bahn von einem Obdachlosen wegen ein paar Cent angesprochen wird oder wenn man im Supermarkt erlebt, dass die alte Frau vor einem nicht alles bezahlen kann. Eigentlich sollte so ein Handeln selbstverständlich sein, das ist es jedoch in unserer heutigen Gesellschaft, in der jeder nur auf den eigenen Vorteil bedacht ist, leider schon lange nicht mehr.

Von mir gibt es für dieses Buch ganz klare 5 Sterne.

In diesem Sinne

Eure Anke

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s