Backpacking kennt kein Alter…

Link zu Amazo

Hallo Leute!

Ich bin ja ein echter Reisefan – mehrmals im Jahr geht es auf große Reise. Zur klassischen Backpacker-Reise hat es bei mir allerdings noch nicht gereicht. Klar bin ich auch mit dem Rucksack unterwegs – meist allerdings geplant, mit gebuchten Hotels etc. Für alles andere fühlte ich mich bisher zu alt.

Gitti Müller jedoch beweist das absolute Gegenteil…

Comeback mit Backpack

Daten

Autorin: Gitti Müller

Verlag: Malik

ISBN: 3890291422

Preis: 16,99€

Broschiert, 272 Seiten

Inhalt

1980 zog Gitti Müller mit dem Rucksack um die Welt – Südamerika, der Amazonas etc. waren damals ihr Ziel – ganz ohne Smartphone, mit Travelerschecks, die sie unauffällig in der Kleidung versteckt hatte.

35 Jahre später entscheidet sie sich, diese Reise noch einmal zu machen – genau so, mit dem Rucksack, one way in den Amazonas. Sie schläft wieder in Hostels und reist alleine durch Südamerika. Die Ethnologin kennt den Kontinent inzwischen aus den unterschiedlichsten Perspektiven.

Fazit

Für den Rucksack ist man nie zu alt. Gitti ist der beste Beweis dafür – und dabei spiegelt sie mit einem Augenzwinkern die Ereignisse und die Länder, durch die sie reist, im Abstand von 35 Jahren – einmal als junges Mädchen, ganz ohne Smartphone, Reiseführer  usw. Und einmal mit beinahe 60. Sie erlebt spannende Gespräche und Nächte in Hostels mit anderen, wesentlich jüngeren Backpackern und beweist dabei, dass man für den Rucksack nie zu alt ist.

Insgesamt bin ich mit dem Buch ganz zufrieden. Gitti Müller erlebt die unterschiedlichen Länder Südamerikas – und erzählt augenzwinkernd, wie sich das Reisen, die Länder und sie selbst sich in den 35 Jahren, die zwischen den beiden Backpack-Reisen liegen, verändert haben – dabei wird stark auf die Thematik „Analoges“ und „Digitales“ Reisen angesprochen, aber sie erzählt auch von interssanten, generationsübergreifenden Gesprächen im Backpacker Hostel in Peru.

Insgesamt gebe ich 4 Sterne – für mich eine sehr interessante Erzählung, die sich an einigen Stellen allerdings leider ein kleines bisschen zieht. Wenn man einen Kontinent so intensiv kennt, kann man sicher mehr erzählen. Die Grundthematik – Backpack geht auch noch mit 60, alleine und als Frau – finde ich allerdings sehr spannend und interessant erzählt.

In diesem Sinne

Eure Anke

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s