Was tust du, wenn du deinen Todestag weißt? – Ermitteln.

Link zu Amazon

Hallo Leute!

Oft erliege auch ich der Anziehungskraft von echten Bestsellern. Ragdoll gehört definitiv zu den Thrillern, die auf den Bestsellerlisten des letzten Jahres ganz weit oben stand – ein Bestseller aus England – schon das Titelbild mit dem schwarzen Raben hat mich einfach in seinen Bann gezogen…

Ragdoll

Daten

Autor: Daniel Cole

Verlag: Ullstein

ISBN: 3548289193

Preis: 14,99€

Broschiert, 480 Seiten

Inhalt

William Oliver Layton-Fawkes (oder kurz Wolf) ist einer der wohl umstrittendsten Detectives bei New Scotland Yard. Erst kürzlich hat er den Angeklagten im „Feuerbestatter“-Fall nach dessen Freispruch fast zu Tode geprügelt.

Spektakulär kehrt er zurück – nach einer Suspendierung wird er zu einem Tatort gerufen. Die Leiche ist kunstvoll aufgehängt wie eine Majonette, besteht allerdings nicht aus einem Menschen, sondern die Einzelteile stammen von 6 unterschiedlichen Menschen. Der Kopf ist auf anhieb bekannt für Wolf – es ist der Angeklagte aus dem Prozess, den er im Gerichtssaal verprügelt hat. Doch der müsste eigentlich im Gefängnis sitzen.

Parallel erhält auch Wolfs Ex-Frau Andrea Bilder der Leiche und eine Liste mit Namen und Todeszeitpunkten. Die Journalistin wittert eine spektakuläre Story, denn es stehen so illustre Namen wie der Bürgermeister von London darin. Und der letzte Name ist William Oliver Layton-Fawkes.

Die Polizei versucht mit aller Macht, die 6 Morde zu verhindern – ein Wettlauf beginnt. Doch es gelingt Scotland Yard nicht, den Mörder aufzuhalten, selbst im eigenen Gebäude und ohne anwesend zu sein, mordet er spektakulär immer einem Plan folgend und immer der Polizei einen Schritt voraus.

Fazit

Endlich mal wieder ein gescheiter Thriller, der von der ersten bis zur letzten Seite spektakuläre Spannungen und außergewöhnliche Wendungen und ein extrem hohes Tempo bietet. Dabei scheint der Plot rundum durchdacht und logisch.

Mir persönlich gefällt besonders das Zusammenspiel zwischen den Charaktären – den Polizisten und den potentiellen Opfern. Alle Opfer gehen ganz unterschiedlich mit ihren vermeintlichen Todesurteilen um – die Polizisten versuchen alles, um die Morde zu verhindern. Doch auf unerwartete Weise schafft es selbst Wolf es nicht, mit seinen ungewöhnlichen Methoden dem Mörder rechtzeitig auf die Spur zu kommen.

Das Einzige, was mich ein bisschen stört – in vielen Wendungen ist die Story zwar spannend, aber eben auch sehr vorhersehbar. Das Ende ist es nicht, aber eben der Weg dorthin.

Von mir gibt es sehr gute 4 Sterne – ich hätte mir etwas mehr Unerwartetes erwartet, ansonsten ist das Buch wirklich nix für schwache Nerven – also genau was nach meinem Geschmack.

In diesem Sinne

Eure Anke

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s