All about Sophie Scholl

Link zu Amazon

Hallo Leute!

Der Zweite Weltkrieg ist etwas, mit dem sich wohl jeder im Unterricht beschäftigt hat. Heutzutage muss man es sich leider wieder häufiger fragen: Was hätte ich damals getan?

Ein Name, der enger mit dem Widerstand verbunden ist, ist der Name Scholl. Die Geschwister gehörten der wohl bekanntesten Widerstandsbewegung des Zweiten Weltkriegs an und mischten als „Die Weiße Rose“ die Universität München auf.

Miriam Gebhardt erzählt ihre Geschichte neu…

Die weiße Rose

Daten

Autorin: Miriam Gebhardt

Verlag: DVA

ISBN: 3421047308

Preis: 19,99€

Gebundene Ausgabe, 368 Seiten

Inhalt

Sophie und Hans Scholl gehören zu den leuchtendsten Figuren des Deutschen Widerstandes gegen die Nationalsozialisten. Trotz absoluter Todesgefahr verbreiten sie die Flugblätter an der Universität, werden am Ende auch geschnappt und hingerichtet.

Doch was machte die beiden und ihre Mitstreiter gerade zu dem, was sie heute sind – zu leuchtenden Vorbildern. Dabei analysiert die Historikerin die individuellen Biografien der Geschwister.

Diese waren zunächst in der HJ und beim BDM, obwohl der Vater erklärter NS-Gegner war. Vor allem Hans und die Schwester Inge arbeiteten sich in der Hierachie schnell nach oben, hatten teils 160 Kinder unter sich. Dies verlieh das nötige Selbstvertrauen für den offenen Widerstand.

Gebhardt analysiert aber auch die Rolle der anderen Angehörigen der weißen Rose. Die Geschwister Scholl sind zwar die leuchtenden Stars der weißen Rose, die Namen, die im Gedächtnis geblieben sind, die Gruppe ist aber wesentlich größer gewesen.

Fazit

Die Weiße Rose spielt in unserer gegenwärtigen Gesellschaft wieder eine etwas größere Rolle – denn sie wirft Fragen auf. Vor allem natürlich die Frage „Was hätte ich damals getan?“ oder besser „Was würde ich tun, wenn es wieder passiert?“.

Miriam Gebhardt liefert eine neue Analyse der Personen, natürlich auch der leuchtenden Vorbilder, Sophie und Hans Scholl, aber auch die vielen anderen, die damals in München tatsächlichen Widerstand leisteten und sich damit sich in größte Gefahr begaben, die die zentralen Figuren schließlich auch mit dem Leben bezahlten. Neben Sophie und Hans wurden auch Kurt Huber, Willi Graf und Alexander Schmorell hingerichtet.

Als besonders spannend empfand ich die Analyse von Hans Scholl, der in der HJ alles andere als ein Mitläufer war. Dann aber die Wandlung gegen die Diktatur und gegen das Regime und den Mut zum Widerstand, den er aus seiner hohen Rolle bei der HJ ziehen konnte.

Alles in allem eine sehr spannende Analyse der bekanntesten Gruppe des Deutschen Widerstandes, die einem in vielen Dingen zu Denken geben sollte.

In diesem Sinne

Eure Anke

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s