#Kinderserie

Link zu Amazon

Hallo Leute!

Ich weiß noch, dass meine Eltern mich immer aufgezogen haben. Denn als Kind habe ich die Simpsons geliebt… „Na, guckste wieder Kinderfernsehen?“… Das habe ich als Teenager immer wieder mal anhören müssen. Doch ich fand die teils ironische Weltsicht großartig.

Und wenn man bedenkt, dass die Schreiber der Serie schon vor mehr als einem Jahrzehnt Donald Trump als US-Präsident vorhergesagt haben, kann das Ganze ja nicht so doof sein. Und nach nun mehr als 25 Jahren kommen auch immer mehr Wissenschaftler auf den Geschmack.

Religion? Ay Caramba!

Daten

Herausgeber: Johannes Heger, Thomas Jürgasch, Milad Karimi

Verlag: Herder

ISBN: 3451376946

Preis: 19,99€

Taschenbuch, 384 Seiten

Inhalt

Die Simpsons spiegeln eigentlich alles wider, was die amerikanische Gesellschaft so zu bieten hat. Die Kleinfamilie in einem Durchschnittsort, die Turbo-Mami, der Turboreligiöse Nachbar, der Reverend, der manchmal lieber in sein Modellbahnzimmer zurückzieht, anstatt sich um seine Gemeinde zu kümmern.

Mit mehr als 25 Jahren gelten die Simpsons als Dauerbrenner und eine der erfolgreichsten Shows der Fernsehgeschichten – damit länger als Star Trek und nur noch wenige Seasons und sie haben auch Wetten dass? eingeholt.

Die Simpsons repräsentieren aber auch in ihren Themen die Gesellschaft – bestes Stichwort ist natürlich Präsident Trump – aber es geht auch immer wieder um Korruption – von Olympia bis zur Einschienen-Bahn oder zum Stadion – man findet viele Themen wieder.

Erstaunlich viel wird das Religionsthema eingebracht. Von Barts bestem muslimischen Freund, über die Diebische Pfarrerstochter bis hin zur Schöpfungstheorie. Und diese Themen werden innerhalb von verschiedensten Assays untersucht. Jüdische Lebenswelten werden in Zusammenhang mit Krusty dem Clown vorgestellt, der seine späte Barmitswa feiert um sich mit seinem Rabbi-Vater zu versöhnen.

Fazit

Die Simpsons sind nun sicherlich nur bedingt ein Forschungsthema, das man bei einem Theologen erwarten würde. Doch die Autoren in diesem Buch haben sich gewagt und betrachten die Welt der Simpsons aus der Sicht der drei unterschiedlichen Weltreligionen.

Sicherlich ist das Buch nur bedingt DAS Geschenk, was die religiöse Oma ihrem Teenager Enkel gibt, damit der zur Kirche findet. Eher umgekehrt wird ein Schuh draus. Das Buch stellt unter Beweis, was ich schon jahrelang weiß – Die Simpsons gelten als Vorbild oder viel mehr als Spiegel unserer Gesellschaft. Und dass sich das Einschalten absolut lohnt, stellen die hier dargestellten philosophisch-religiösen Fragen unter Beweis.

Humor und Ironie stellen hier die religiösen Fragen – ein Erfolg seit 25 Jahren.

Von mir gibt es klare 5 Sterne

Eure Anke

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s