Fossilien und andere Katastrophen

Link zu Amazon

Hallo Leute!

Ich kann mich noch erinnern, wie ich damals in der Schule in der „Grube Messel“ war – Fossilien suchen. Damals – etwa in der 6. Klasse – war das für mich wie eine Schatzsuche. Gefunden habe ich damals leider nichts.

Kai Jäger erzählt vom Knochenjob als Fossilienjäger – als Paläontologe.

Verwandtschaft ist ein Knochenjob

Daten

Autor: Kai Jäger

Verlag: Rowohlt

ISBN: 3499632152

Preis: 9,99€

Taschenbuch, 304 Seiten

Inhalt

Kai Jäger ist Paläontologe mit Leib und Seele. Seine Doktorarbeit hat das Thema „Das Kauverhalten früher Säugetiere“. Zusätzlich hat er 2014 die Deutschen Meisterschaften im Science Slam gewonnen.

In seinem Buch erzählt er die Geschichte seiner Leidenschaft – vom ersten Fossil, das er mit seinem Vater im Wald gefunden hat bis zu großen Grabungen, die einen ins entlegendste China geführt haben. Er erzählt von vollstem körperlichem Einsatz und Stunden und Tagen, die er mit der Auswertung seiner Funde beschäftigt ist.

Parallel erzählt er aber auch, warum die Dinos ausgestorben sind, wie man Fossilien findet und datiert und wie man aus einem Fossil ein Tier rekonstruieren kann. Er berichtet davon, wie und warum Fossilien überhaupt entstehen. Im Zentrum steht aber auch die Frage, warum wir uns überhaupt für Fossilien interessieren und was ein Dinoknochen über uns und unsere Geschichte erzählen kann.

So stellt der Autor z.B. klar, woher die Haare auf unserem Kopf kommen und wie sich der Kauvorgang, wie er heute ist, entwickelt hat. Ein anderes Kapitel klärt über den Verwandtschaftsgrad zwischen uns und Seeigeln auf oder wie die Libelle ins Bernstein kommt.

Fazit

Mal wieder hat ein Science Slamer ein Buch geschrieben und mal wieder hat er für mich den Nagel auf den Kopf getroffen. Giulia Enders hat mit ihrem „Darm mit Charme“einen Erfolg geleistet. Und auch Kai Jäger räumt humorvoll und interessant mit den Klischees auf, die uns Hollywood uns ins Hirn gepflanzt hat.

Kai Jäger erzählt von seiner Arbeit und von den Themen und Forschungsbereichen, die ihn beschäftigen. Locker und interessant erzählt er alles, was der halbwegs allgemeingebildete Mensch über die Paläontologie, deren Fachgebiete wissen sollte, um den Realitätsgehalt von Jurassic-Park diskutieren zu können.

Von mir gibt es klare 5 Sterne.

In diesem Sinne

Eure Anke

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s