Rocker-Insides

Link zu Amazon

Hallo Leute!

Begegnungen mit einer Rockergruppe haben – solange keine zweite in der Nähe ist – schon etwas faszinierendes. Große, finster dreinblickende Männer mit schwarzen Kutten und zahllosen Aufnähern darauf – und unwillkürlich sucht man, wenn man die Nachrichten verfolgt, nach der Knarre, die irgendwo am dicken Motorrad ist.

Ich habe damals den intensiven Krieg zwischen den Satudarah und den Hell’s Angels am Rande mitverfolgt und mich auch etwas intensiver mit der Szene beschäftigt, als in meiner Heimatstadt der Rockerboss ermordet wurde. Da kam ich um dieses Buch irgendwie nicht herum.

Der Falsche Rocker

Daten

Autor: Udo Müller

Verlag: Riva

ISBN: 3868838597

Preis: 16,99€

gebundene Ausgabe, 176 Seiten

Inhalt

Udo Müller ist Journalist bei Stern TV und ihm ist etwas gelungen, was kaum ein anderer geschafft hat. Er konnte Interviews führen mit den sonst so schweigsamen Rockern. Besonders die aus den Niederlanden stammenden und in Deutschland inzwischen verbotenen Satudarah haben ihm die Türen überraschend weit geöffnet, als 2012 das erste Deutsche Charter gegründet wird. Für kurze Zeit darf er und sein Kamerateam ins Heiligste, ins Clubhaus.

Später, als der Rockerboss Ali Osman verhaftet wird und für 6 1/2 Jahre ins Gefängnis kommt, ist Müller immernoch in guter Erinnerung. Und Ali Osman ist weit redseliger als zuvor. Schon gegenüber den Behörden war Osman sehr Aussagefreudig, was seine Haftzeit halbiert und seine Brüder schwer belastet hat.

Unter diesen Brüdern ist eben auch ein eingeschleußter V-Mann, der als Waffenmeister des Motorradclubs selbst Straftaten beging, um Osman später ins Gefängnis zu bringen.

Exklusiv kann Udo Müller Ali Osman mehrfach im Hochsicherheitstrakt in der JVA Düsseldorf besuchen und erhält dabei exklusive Informationen – vor allem über die Rolle des V-Manns.

Fazit

Jaja, mit der Justiz und den V-Männern ist das so eine Sache. Das wissen wir nicht erst seit den Neonazi-Morden von Beate Tschäpe und ihren Freunden. Eigentlich dürfen sie nur beobachten, die Informationen an die Polizei weiterleiten und sich nicht selbst an strafbaren Handlungen beteiligen. So ist die rechtliche Handhabe. Dass das aber nicht ganz so einfach ist, kann man sich in einer kriminellen Vereinigung mit der Jobbezeichnung Waffenmeister leicht vorstellen. Dieser Waffenmeister besorgte Waffen – natürlich auch illegale Waffen für die späteren Straftaten der Satudarah – ohne dafür zur Rechenschaft gezogen zu werden.

Das Buch ist eine interessante Kombination aus einem ehrgeizigen Investigativreporter und einem redseeligen Ex-Gangsterboss. Was soll man dazu noch mehr sagen. Man erhält spannende Inneneinsichten in eine kriminelle Vereinigung – wie kam es dazu, dass Satudarah überhaupt in  Deutschland Fuss fassen konnte und wie kam es zum Krieg mit den Hell’s Angels, der ja schließlich auch zur Verschärfung der Kriminalität führte.

Das Buch liest sich insgesamt sehr leicht und flüssig und man erhält interessante Details aus dem sonst so verschwiegenen Milieu.

In diesem Sinne

Eure Anke

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s