{Thriller} Totenfrautrilogie 2/3

Link zu Amazon

Hallo Leute!

Ich bin ja ehrlicherweise kein großer Fan von Trilogien. Vor allem nicht dann, wenn man die Vorgängerbücher gelesen haben muss… So folgt auf eines meiner Lieblingsbücher „Totenfrau“ ein Thriller, der bei mir einfach in den Einkaufswagen wandern musste…

Totenhaus

Daten

Autor: Bernhard Aichner
Verlag: btb
ISBN: 3442754550
Preis: 19,99€

Inhalt

Um den Inhalt zu verstehen, muss man ein bisschen was von der Vorgeschichte wissen. Brünhilde Blum ist Bestatterin in Salzburg. Sie wurde in jungen Jahren adoptiert und von den Adoptiveltern mit wenig Liebe und viel Druck herangezogen. Als beide bei einem Bootsunfall sterben, steht sie schnell auf eigenen Füßen. Sie verliebt sich in einen Polizisten und bekommt 2 Kinder. Doch dann gerät ihr Leben aus den Fugen, ihr Mann stirbt bei einem vermeintlichen Unfall – doch Blum findet heraus, dass ihr Mann zu tief in einem Fall gedrungen ist und ermordet wurde. Und Blum will Rache. Gemeinsam mit Reza, ihrem Gehilfen, ermordet sie die 5 Schuldigen.

2 Jahre später droht die Geschichte, sie erneut einzuholen. Alles beginnt damit, dass sie mit den Kindern im Urlaub einen Artikel über eine Ausstellung im Wiener Naturhistorischen Museum findet. Sie traut ihren Augen kaum, eines der Exponate aus einer Art „Körperwelten“ Leichenshow sieht aus wie sie. Eins steht fest, sie muss herausfinden, wer diese Frau ist. Dazu fährt sie zunächst nach Nürnberg in die Künstlerwerkstatt. Dort erfährt sie, dass in Süddeutschland eine Frau lebte, die ihre Zwillingsschwester war. Sie lebte in einem einsamen Hotel im Schwarzwald, bis sie Selbstmord beging.

In Salzburg passiert unterdessen eine Katastrophe – eine Exhumierung auf dem Salzburger Friedhof bringt einen Sarg zu Tage, in dem Blum damals eines ihrer 5 Opfer versteckt hatte – 2 Köpfe, 4 Beine – schnell fällt der Verdacht auf Blum.

Sie muss erneut fliehen und verkriecht sich beim Adoptivbruder ihrer Stiefschwester im einsamen Hotel… Doch hinter der freundlichen Fassade steckt wesentlich mehr als Blum denkt…

 

Fazit

Eiskalte Stimmung, genau wie es sich für einen ordentlichen Thriller gehört. Blum, die von alten Geschichten eingeholt wird – aber irgendwie kommt es nicht ganz an Band 1 heran, eben so wie man es leider oft bei Trilogien hat.

Und Band 1 muss man unbedingt gelesen haben. Sonst blickt man einfach nicht durch, was genau vor 2 Jahren passiert ist und warum Blum fliehen muss. Auch ist das eine oder andere doch etwas merkwürdig – etwa wie Blum sich in die Hände des Adoptivbruders begeben kann, obwohl offensichtlich etwas nicht stimmt. Aber einen ähnlichen Effekt haben ja auch diverse Horrorfilme „Nein, nicht da rein“.

Insgesamt ist es ein cooler Thriller, der seine starken Gänsehautmomente hat. Trotzdem kann ich nicht mehr als 4 Sterne geben, eben weil die Gänsehautspannung nicht ganz an die von Teil 1 herankommt.

In diesem Sinne

Eure Anke

 

Weitere Bände aus der Totenfrau-Trilogie:

 

  1. Totenfrau
  2. Totenhaus
  3. Totenrausch

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s