{Kino} Kultfilme

Hallo Leute!

Eins sei zugegeben – ich gehe eigentlich nicht oft ins Kino, 2016 habe ich es genau 3 mal geschafft. Das liegt aber hauptsächlich daran, dass ich lieber gemütlich auf dem Sofa sitze und mir ältere Kultfilme anschaue und nur zu echten Ereignissen ins Kino gehe – zuletzt war das übrigens Star Wars: Rogue One.

Gerade die Sache mit den Kultfilmen – mein Lieblingsfilm ist ja Blues Brothers – hat mich zu diesem Buch gezogen, das die unglaublichsten Fakten rund um alle möglichen Kultfilme zusammengetragen hat.

Fakt ab!

Daten

Autor: David Hain

Verlag: plötz & betzholz

ISBN: 3960170025

Preis: 14,99€

Broschiert, 192 Seiten

 

Inhalt

David Hain ist einer der bekanntesten Youtuber in Deutschland, sein Kanal „BeHaind“ hat weit mehr als 300000 Follower. Er widmet sich dabei dem unnützen Wissen rund um das Thema Film – und dieses Wissen hat er nun auch in einem Buch zusammengefasst.

Dabei spart er kaum einen echten Klassiker aus:

– E.T. – Der Außerirdische
– Alien
– Twilight
– Fernsehserien
– Titanic
– Avengers
– Disney
– Batman
– Pixar
– Terminator
– Arnie Klassiker
– The Fast and the Furious
– Star Trek
– Rambo
– Harry Potter
– Avatar
– Stirb langsam
– Soldat James Ryan
– Braveheart
– Gladiator
– Zurück in die Zukunft
– Das Schweigen der Lämmer
– Sieben
– Superman
– Indiana Jones
– Der Herr der Ringe
– Forrest Gump
– Horrorfilme
– Pulp Fiction
– Fluch der Karibik
– Animationsfilme
– Videospielverfilmungen
– Spider-Man
– Oscar-Klassiker

Zu jedem Film – bzw. zu jeder Filmreihe, denn bei den meisten Filmen sind ja mehrere Teile erschienen – fasst er das Wichtigste zusammen.

Er beginnt mit einem kurzen „Steckbrief“ – wann entstand der Film? welcher Teil war top? welcher flop? Schauspieler? Bester Moment? Da variiert er von Film zu Film ein bisschen, meist sind es 3-4 Kategorien. Im Anschluss erzählt der Autor ein bisschen über die Entstehung und Bedeutung des Films. Unter „Fakten“ erfährt man dann viel, was man als normaler Kinogänger nicht mitbekommt – was geschah am Set? welche Filmischen Tricks wurden angewandt, zum Teil eben auch, bevor man alles Digital machen konnte?

So erfährt man vom Stuntfahrer im Hundekostüm aus „Zurück in die Zukunft“oder das Arnold Schwarzenegger seine Rolle in Terminator erst gar nicht haben wollte. Auch sehr beliebt – wie hat man dem Affen aus Indiana Jones seine Gesten beigebracht…

 

Fazit

Dieses Buch ist ein echtes Must Have für jeden Cineasten. Es erzählt nicht die Story des Films, denn die kennt der Durchschnittscineast ja sowieso. Es erzählt viel mehr die Hintergrundstory und glänzt mit allerhand Wissen zu Filmtricks – wie hat zum Beispiel die unendliche Treppe in Harry Potter funktioniert? – oder auch, wie die Filme in der Kritik angekommen sind. Auch kleine und für mich verständliche Spitzen, z.B. gegen Twilight kann sich der Autor nicht verkneifen. Dass es diese Filme ins Buch geschafft haben, überrascht mich ja sogar ein bisschen.

Die Geschichten sind amüsant – für mich ist auch vieles davon neu. Spannend war vor allem, wie man bestimmte Dinge umgesetzt hat, bevor man die Möglichkeiten von heute hatte. So sind auch die meisten Filme etwas älter.

Ein „unnützes Wissen“ zum Thema Filmklassiker – amüsant und gut recherchiert – von mir gibt es klare 5  Sterne und einen Youtube-Abonnenten mehr für BeHaind…

In diesem Sinne

 

Eure Anke

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s