{Humor} Neue Glossen vom König des Flachwitzes

Hallo Leute!

Eine Sache kann ich bei diesem Buch vorweg schicken – Jürgen von der Lippe und sein Humor polarisieren. Auch ich sehe den ehemals so bekannten Moderator inzwischen eher zwiegespalten. Und so war ich auch schon besonders gespannt auf sein neuestes Buch.

Der König der Tiere

Daten

Autor: Jürgen von der Lippe

Verlag: Knaus

ISBN: 3813507300

Preis: 16,99€

Gebundene Ausgabe, 224 Seiten

Inhalt

Jürgen von der Lippe nimmt uns mit – in 60 Glossen geht es um die Welt – um alle denkbaren Themen. Er schreibt darüber, wie er selbst prokrastiniert oder warum viele Bestattungsinstitute inzwischen einen Probelieger angestellt haben, um neue Kundschaft zu aquirieren.

Die 60 kurzweiligen Kurzgeschichten zu den unterschiedlichsten Themen will von der Lippe eins – den Leser mit kurzweiligen Lebensweisheiten begeistern.

Fazit

Ein großer Pluspunkt ist für mich das witzige Cover. Auf dem hat Jürgen von der Lippe nämlich ein Häschen auf dem Teller und grinst breit in die Kamera. Aber leider war es das auch schon mit den positiven Seiten.

„Blödsinn meets Tiefsinn“ – so zumindest beschreibt es Amazon. Nur muss ich ehrlicherweise sagen, ich habe vom „Tiefsinn“ nicht viel gespürt – ganz im Gegenteil – ich habe nur in den wenigsten Geschichten überhaupt einen Sinn erkannt. Und ich denke, gerade hier ist der Punkt, den ich eingangs erwähnt habe. Der Humor von Jürgen von der Lippe polarisiert. Als Kind fand ich ihn immer ganz toll, Geld oder Liebe und Sieben Tage, Sieben Köpfe stand ganz weit oben auf meiner Programmliste. Aber ich habe mich eben etwas weiterentwickelt – im Gegensatz zum alternden Showhasen.

Dazu schafft er mit seinen Glossen so einiges – er ist als Frauenfeind unterwegs, ist bekennender Antiveganer – Alice Schwarzer hat ihn mal als „Herrenwitz“ bezeichnet – und damit hat sie leider nicht ganz unrecht. Politische Unkorrektheit ist ja manchmal ganz nett, in diesem Buch wirkt sie leider etwas anstrengend und vielleicht sogar aufgesetzt.

Bei wenigen Geschichten muss man schonmal ein bisschen schmunzeln, die Geschichte übers Aufschieben zum Beispiel. Manchmal kommt auch ein „Hihi, er hat was Unanständiges gesagt“ durch. Und das hat man leider größtenteils auch alles schonmal gehört und gesehen. Aber der größte Teil ist eben flacher Nonsense.

Von mir gibt es daher nicht mehr wie 2 Sterne.

In diesem Sinne

Eure Anke

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s