{Humor} Auch Lehrer müssen lachen

Hallo Leute!

Ich muss ja zugeben: die Schulzeit ist ja bei mir inzwischen doch schon etwas länger her. Trotzdem kann ich mich noch gut erinnern, dass mein Chemielehrer damals sagte: wenn ihr nix wisst, schreibt wenigstens irgendwas hin, damit ich wenigstens beim Korrigieren was zu lachen habe.

Auch die Lehrer dieser Schüler hatten bei der Korrektur viel zu lachen. Spiegel online sammelt diese Antworten und hat sie nun bereits zum zweiten Mal als Buch herausgegeben – zum wegeiern…

Nenne drei Hochkulturen: Römer, Ägypter, Imker

Daten

Herausgeber: Lena Greiner, Carola Padtberg-Kruse

Verlag: Ullstein

ISBN: 3548376657

Preis: 9,99€

Taschenbuch, 280 Seiten

Inhalt

Humor ist, wenn man trotzdem lacht – so muss man sich wohl als Lehrer fühlen, wenn man seine Schüler lange auf eine Klausur vorbereitet, und dann solche Antworten bekommt – sortiert nach Fächern werden sie hier aufgelistet:

– Übersetzungen aus dem Englischunterricht („Queen Elizabeth“ wird zu „Green Elisa Bett“)
– Glanzleistungen in Geschichte (Wie war das mit dem „Sturm auf die Pastille“?)
– Peinliches aus der Politikstunde (Die Währung vor dem Euro: die Dänemarkt!)
– Die besten Ausreden („Meine Katze lag schlafend auf meiner Schultasche“)
– Blackouts in Biologie („In der Fruchtblase ist Fruchtsaft“)
– Religiöses Halbwissen („Adam und Eva lebten in Paris“)
– Rätselraten in Erdkunde („Wo leben Buddhisten? – In Budapest“)
– Debakel im Deutschunterricht („Wallenstein wird wahrscheinlich nie erfahren, wer ihn ermordet hat“)
– Die schönsten Schreibfehler („Man fängt einen Brief mit Liebe an!“)
– Allgemein(un)wissen („Nenne drei Blechblasinstrumente – Trompete, Tenorhorn, Matterhorn“)
– Blamagen in Chemie, Physik und Mathe („Nenne das kürzeste Längenmaß – ein Krümel“)
– Die besten Patzer aus dem Abitur („America – the country of topless opportunities“)
– Geständnisse aus dem Lehrerzimmer (von Begegnungen in der Sauna bis verschobenen Deutschlausuren)

Geordnet nach Schulfächern erzählen so Lehrer von ihrem Leid – die lustigsten Übersetzungen aus dem Englisch-Unterricht – vom High Time Couple bis zum Partyevening. Die lustigsten Antworten aus dem Fach Geschichte – von der Sowasunion bis zu den verwirrenden Folgen des Zweiten Weltkrieges. Auch die Kenntnisse im Fach Biologie lassen öfter mal zu Wünschen übrig – im Hodensack wird Urin aufbewahrt und Pantoffeltierchen haben keine Hobbys. In Religion wird es dann ganz schwierig – an Ostern ist übrigens Jesus aufgekreuzt.

Grandioser Höhepunkt ist für mich die Sammlung der besten Entschuldigungen.

Ergänzt werden die Antworten übrigens durch urkomische Kommentare der Autoren und kleine Cartoons von Hauck und Bauer.

Fazit

Wir haben sowas ja damals für unser Abibuch gesammelt – die coolsten Klausurantworten und die besten Entschuldigungsschreiben. Damals ging es allerdings nur um unsere Jahrgangsstufe. Welch großartige Idee, so etwas Deutschlandweit aufzuziehen und Lehrer nach ihren witzigsten Schülerantworten zu bitten.

Nun sind aber inzwischen schon viele auf die Idee gekommen. Daher ist das Buch gut, um mal drin zu schmökern und sich über die schönsten kleinen Wissenslücken zu amüsieren – mehr ist es allerdings nicht.

In diesem Sinne

Eure Anke

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s